Wiedersehen im Café am Rande der Welt

Wiedersehen im Café am Rande der Welt

 1) Kurze Zusammenfassung

Wie im ersten Buch „Das Café am Rande der Welt“, landet der Erzähler John wieder durch Zufall im gleichen Café, das sich dieses Mal vor einer Traumkulisse am hawaiianischen Strand befindet. Johns Aufgabe im Wiedersehen im Café am Rande der Welt ist es, als Mentor für die junge, attraktive und in ihrem Beruf unglückliche Jessica zu dienen. Neben den Weisheiten, die John an Jessica weitergeben kann, verteilen natürlich auch wieder die beiden Cafébesitzer Casey und Mike, sowie dessen siebenjährige Tochter Emma, viele Denkanstöße zum Sinn des Lebens. Zwei davon habe ich dir im Folgenden zusammengefasst:

​​Wiedersehen im Cafe am Rande der Welt Buchcover

 

 

2) Interessante Denkanstöße aus „Wiedersehen im Café am Rande der Welt“

 

Big Five for Life

Angesichts der großen Frage nach dem Sinn des Lebens sind viele Menschen überfordert. Zu Beginn ist es einfacher, sich die Frage zu stellen, welche fünf Dinge man in seinem verbleibenden Leben noch am liebsten tun, sehen oder erleben will. Wenn man beginnt seine Energie auf diese fünf Dinge zu fokussieren, lernt man sich im Laufe der Zeit selbst besser kennen, wodurch es leichter wird über den eigenen Sinn des Lebens nachzudenken. Fokussiere dich also zunächst auf die „Big five for Life“ und der Rest wird sich ergeben!

Inneres Navigationssystem

Jeder trägt ein inneres Navigationssystem in sich, das ihm den richtigen Weg weist. Das Navi ist mit einem intelligenten Algorithmus ausgestattet. Je häufiger wir beispielsweise italienische Restaurants suchen und ansteuern, desto häufiger schlägt es uns ohne Aufforderung italienische Restaurants vor. Das Navi beobachtet, wo wir uns aufhalten und passt seine Vorschläge entsprechend an. Dabei reagiert es nicht auf mündlich geäußerte Wünsche.

Wenn wir also immer davon sprechen etwas zu tun, uns aber nie in Bewegung setzen und damit starten, kann das Navi es nicht erkennen und wird uns weiterhin die bekannten Orte vorschlagen. Ändern wir aber unsere Gewohnheiten und begeben uns an neue Orte, passt sich das Navi nach einer Zeit an und schlägt uns Ziele vor, die unseren neuen Gewohnheiten entsprechen!

 

3) Fazit

Auch wenn Casey, Mike und Emma wieder etwas zu perfekt erscheinen, werfen sie doch einige interessante Fragen und Denkanstöße auf. Kombiniert mit der tollen Kulisse des hawaiianischen Strandes, ist es das ideale Buch um in Urlaubsstimmung zu kommen und ein wenig über den Sinn des Lebens zu philosophieren.

Vor allem den Gedanken der persönlichen „Big Five“ finde ich sehr interessant. Wenn man diese für sich geklärt hat, fallen Themen wie „Prioritäten setzen“ und „Zeitmanagement“ wesentlich leichter. Hast du Lust auf ein Wiedersehen im Café am Rande der Welt?

Viel Spaß beim Lesen
Dennis

Wiedersehen im Café am Rande der Welt: Eine inspirierende Reise zum eigenen Selbst
129 Bewertungen
Wiedersehen im Café am Rande der Welt: Eine inspirierende Reise zum eigenen Selbst
  • John Strelecky
  • Herausgeber: dtv Verlagsgesellschaft
  • Taschenbuch: 288 Seiten

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir? 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1)

Loading...

 

Teilen macht Freude und Freunde: