Springboard

Springboard

Wie schaffst du es im Leben einen Karrierepfad zu finden, der zu dir passt und frei ist von den Erwartungen anderer? Dieser Frage widmet sich Sven Modrow, ein guter Freund von mir, schon länger. Jetzt hat er ein Buch gefunden, das genau dieser Frage nachgeht und ich freue mich, dass er es dir heute in einem Gastartikel vorstellen wird: Springboard.

Falls du selber der Frage nachgehst, wie du deine Leidenschaften, Werte und Ziele miteinander verbinden kannst, solltest du jetzt unbedingt weiterlesen.

Viel Spaß beim inspirieren lassen.

​​Springboard Buchcover

1) Kurze Summary

Meine Buchempfehlung für dich heißt „Springboard – Launching Your Personal Search for SUCCESS“ und stammt aus der Feder von G. Richard Shell. Er ist Professor an der renommierten Wharton School (University of Pennsylvania) und leitet dort den “Success Course”.

Shells Buch ist ein fantastisches Werk, das es dir ermöglichen wird deinem für dich optimalen Karrierepfad in einer strukturierten Art und Weise auf den Grund zu gehen. Der Autor zitiert dabei etliche wissenschaftliche Studien, schafft es jedoch durch praktische und ansprechende Beispiele dem Leser eine lehrreiche und dennoch kurzweilige Lektüre zu ermöglichen.

In dem Buch werden zwei Kernfragen bearbeitet,
1) Was ist Erfolg?
2) Wie erreiche ich Erfolg?

Bei der Beantwortung der ersten Frage betont der Autor, dass jeder für sich selbst definieren muss, was Erfolg für ihn bedeutet. Dabei ermuntert er den Leser, sich frei von gesellschaftlichen Zwängen zu machen und nur auf seine innere Stimme zu hören. Gerade in der Wirtschaftswelt, fällt es leicht nach Reichtum und Status zu streben, weil es das Naheliegendste ist und Alle in unserem Umfeld es auch tun.

Doch wirkliche Energie entfalten wir erst, wenn wir herausfinden, was uns antreibt und für was wir stehen. Das Paradoxe ist, dass wir, wenn wir etwas tun, mit dem wir uns vollkommen identifizieren, Kräfte entwickeln, die es uns ermöglichen unsere Arbeit mit Exzellenz und Freude durchführen, wodurch gleichzeitig unsere Chance steigt Reichtum und Status zu erreichen, obwohl dies dann für die meisten nebensächlich ist.

Success is a journey and not a destination!

In der Bearbeitung der Frage, wie wir Erfolg erreichen, betont der Autor, wie wichtig es ist, ein starkes Selbstbewusstsein zu entwickeln und nicht nur das Ziel, sondern bereits den Prozess als Teil des Erfolgs zu sehen.

 

2) Interessante Denkanstöße aus „Springboard“

Eine sinnvolle Arbeit finden

Der Autor definiert eine sinnvolle Arbeit als eine, die drei Kriterien erfüllt:

1) Andere entlohnen dich für die Arbeit
Um für eine Arbeit be-, bzw. entlohnt zu werden, muss deine Tätigkeit einen Wert für andere Menschen schaffen und diese Menschen, müssen bereit sein, dafür zu zahlen. Wenn du sehr gut in einem bestimmten Bereich bist, wird sich dieser Punkt im Laufe der Zeit automatisch ergeben, weil es immer Menschen gibt, die bereit sind für sehr gute Leistung zu bezahlen.

2) Sie entspricht deinen Talenten und Stärken
Sinnvolle Arbeit beinhaltet des Weiteren die Benutzung deiner Talente und Stärken. Sich allein aber nur darauf zu stützen, birgt Risiken, z.B. sind einige Wirtschaftsstudenten gut in quantitativen Analysen und steigen in die Finanzbranche ein, obwohl die Arbeit sie wenig emotional begeistert.

Der Autor beschreibt wie dein soziales Umfeld dich in deiner Berufswahl und deiner späteren Karriereplanung beeinflusst. Lass dich dadurch nicht von deinem Weg abbringen und versuche deine Talente und Stärken zu identifizieren.

3) Sie sollte dich emotional begeistern
Emotionale Begeisterung ist das dritte Element sinnvoller Arbeit. Die emotionale Begeisterung macht den Unterschied zwischen einem normalen Job und einer Leidenschaft. Auch wenn viele Menschen immer sagen, sie wollen ihr Hobby nicht zum Beruf machen, weil sie dann ja kein Hobby mehr hätten, beneide ich immer die Menschen, die ihren Beruf gleichzeitig als Hobby ansehen und dabei Spaß mit Geld verdienen verbinden können.

 

Selbstbewusstsein entwickeln

Laut G. Richard Shell erreichst du Selbstbewusstsein, indem du eine „can-do“-Einstellung entwickelst und dich selber wertschätzt, wie du im Innersten bist. Das bedeutet auch, nicht nur die Ergebnisse deines Tuns zu bewerten, sondern den Prozess wertzuschätzen, mit Gegenwind zu rechnen und zufrieden zu sein, wenn du alles gegeben hast.

Dazu gehört auch eine Bereitschaft zu scheitern, ein Wille sich weiterzuentwickeln und sich neuen Herausforderungen zu stellen.

 

Keep shooting

Shell und seine Frau schauen sich leidenschaftlich gerne Eishockey-Spiele an. Eine banale Weisheit aus diesem Sport ist „Keep shooting“. Je häufiger man auf das gegnerische Tor schießt, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit zu treffen. Das gleiche gilt für deine Karriere. Bleib am Ball und gibt nicht auf oder, um es mit Steve Jobs zu sagen:

Keep looking, don’t settle.

 

3) Fazit

Ich bin von dem Buch Springboard begeistert. Dadurch, dass es sich unter anderem auch auf wissenschaftliche Studien bezieht und gut strukturierst ist, hebt es sich von anderen Karriereratgebern ab.

Insbesondere ist es lesenswert für Menschen, die einen wirtschaftlichen Hintergrund haben und mehr Sinn in ihrer Arbeit suchen. Der Idee, dass man durch eine stärkere Identifikation mit dem Beruf langfristig erfolgreicher ist, stimme ich vollkommen zu, doch so leicht umzusetzen ist sie dennoch nicht.

Wenn du also glaubst, dass du nur durch das Lesen von diesem Buch die Erleuchtung erfährst, muss ich dich enttäuschen, nichtsdestotrotz ist es eines der besten Bücher zur Karrierefindung, die ich je gelesen habe und das waren (ähnlich wie bei Dennis) schon einige.

Viel Spaß beim Lesen und viele Grüße

Sven & Dennis

 

Springboard: Launching Your Personal Search for Success
  • G. Richard Shell
  • Herausgeber: Portfolio
  • Auflage Nr. 0 (29.04.2014)
  • Taschenbuch: 320 Seiten

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir? 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1)

Loading...
Teilen macht Freude und Freunde: