Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht!

Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht!

Dirk Kreuter kennst du vermutlich schon. Und seinen Podcast vielleicht auch? Die besten und beliebtesten Folgen seines Podcast hat er jetzt im Buch Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht! zusammengefasst.

Du lernst im heutigen Artikel unter anderem den perfekten Einstieg in einen Vortrag, warum du Content wiederverwerten solltest und weshalb „Erfolg über Nacht“ eine Lüge ist.

Lass dich inspirieren!

Cover Sieger zweifeln nicht

1) Kurze Summary

Das Buch Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht! ist kein gewöhnliches Buch. Es ist eine Zusammenstellung der besten und beliebtesten Podcastfolgen von Dirk Kreuter.

Das Buch ist dabei nicht in bestimmte Themenbereiche gegliedert, sondern einfach eine spannende und bunte Aneinanderreihung von Interviews, kurzen Folgen, langen Episoden und jeder Menge motivierender Zitate.

„Egal, was du tust, du musst es auch gut verkaufen!“

Dabei geht es natürlich überwiegend um vertriebliche Themen, aber auch um Mindset um richtiges Präsentieren und um Online-Marketing.

Viele Interviewpartner kennst du bereits: Bodo Schäfer, Christian Bischoff, Matthew Mockridge. Andere sind vielleicht auch für dich neu: Christopher Funk, Daniel Duddek oder Stephan Westermann.

Es sind kurze Kapitel, die sich super zwischendurch lesen lassen und Motivation und Energie für den Tag geben. Für mich waren noch jede Menge spannende und neue Denkanstöße dabei. Drei davon habe ich dir heute mitgebracht.

 

2) Interessante Denkanstöße

Über Nacht erfolgreich?

In der heutigen Zeit glauben leider viele Menschen, dass sie nur einen Kurs zum Thema „Facebook-Werbung“ kaufen müssen um über Nacht erfolgreich zu sein. Ab morgen schalten sie dann Anzeigen, leiten die Nutzer zu Amazon und verdienen mit Affiliate-Marketing Millionen.

Das ist in Einzelfällen sicherlich schon vorgekommen, aber die Regel ist es definitiv nicht. Der gleichen Meinung ist auch Dirk Kreuter, der hierzu zwei wunderbare Beispiele in seinem Buch gibt.

Zum einen fasst er die Geschichte von Tiger Woods zusammen, der gerne als „Wunderkind“ bezeichnet wird. Er wurde mit 19 Jahren tatsächlich über Nacht erfolgreich, nur hat er schon 15 Jahre lang Tag für Tag und Nacht für Nacht auf diesen Erfolg hingearbeitet.
Er spielt Golf seit er 3 Jahre alt ist! Bedeutet das für dich „Erfolg über Nacht“?

Das zweite Beispiel ist Walt Disney. Wer kennt ihn nicht?
Das war aber nicht immer so. Dirk beschreibt im Buch, wie Walt Disney sein erstes Disneyland eröffnen wollte und dafür 302 Banken angesprochen hat. Erst die allerletzte hat ihm einen Kredit zugesagt.

Wie hartnäckig bist du? Bleibst du dran, auch wenn sich der Erfolg nicht über Nacht einstellt?

Genialer Einstieg in eine Präsentation

In den letzten 2 Jahren stehe ich selbst immer öfter auf Bühnen und versuche die Zuschauer von Beginn der Präsentation an mitzureißen.
Das gelingt mal besser und mal schlechter. Eines habe ich jedoch gelernt: Der Einstig ist das wichtigste Element. Wenn ich die Zuschauer direkt zu Beginn verliere, gelingt es nur selten sie wieder zu mir zurück zu bringen.

„Das Ziel beim Einstieg ist maximale Aufmerksamkeit!“

Genau hierzu hat Dirk in Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht! einen sehr coolen Einstieg in einen Vortrag in seinem Buch vorgestellt. Ich will ihn kurz für dich zusammenfassen:

Ein Redner soll bei einem Kongress zum Thema „Service in Deutschland“ referieren. Der Moderator geht ans Rednerpult und kündigt den Redner an. Dieser ist bereits im Saal und läuft telefonierend am Rand auf und ab.
Der Moderator redet weiter und versucht die Zeit zu überbrücken, bis der Redner sein scheinbar belangloses Telefonat beendet hat. Dieser spricht aber seelenruhig weiter.

Irgendwann wird es dem Moderator zu blöd. Er sagt einfach nur „Freuen Sie sich mit mir auf den Vortrag von Herr …!“. Er verlässt die Bühne, es gibt keinen Applaus. Der Redner telefoniert weiter, geht mit dem Handy am Ohr auf die Bühne und beendet direkt vor dem Mikrofon das Gespräch.

Er wendet sich dem Publikum zu und beginnt seinen Vortrag mit den Worten „Und das ist Service in Deutschland.“

Ein sehr provokanter, aber meiner Meinung nach genialer Einstieg!

Smart Bild

Wiederverwertung von Content

Erstellst du auch Content und teilst ihn mit anderen? Ja, ziemlich sicher sogar! Oder was sind deine Facebook- und Instagram-Posts?
Vielleicht hast du sogar einen Blog oder einen Podcast?

Hast du auch das Gefühl, du darfst alles nur einmal posten? Ich komme mir schon manchmal blöd vor, wenn ich den gleichen Content auf Facebook und Linkedin teile, weil ich mir denke: „Das könnte jemand sehen und gelangweilt sein, weil er den Artikel schon kennt.“

Was ich lange Zeit auch nicht gemacht habe, waren Reposts. Also Blogartikel einige Monate später nochmal zu promoten. Ich dachte mir den hat sicherlich schon jeder gelesen.

Das ist aber völliger Quatsch, bzw. völlige Selbstüberschätzung. Zum einen kann ich nicht erwarten, dass jeder meiner Leser alle meine Artikel liest. Zum anderen kommen ja auch ständig neue Leser hinzu, die damals noch gar nicht dabei waren.

Genau aus diesem Grund finde ich es eine sehr gute Idee bereits bestehenden Content wieder zu verwerten. Genau das hat ja auch Dirk Kreuter mit diesem Buch getan. Er hat einfach seine besten Podcastfolgen in Form eines Buches herausgebracht.

Vielleicht gibt es ja viele seiner Follower, die gar keine Podcasts hören, aber dafür viel lieber lesen. So erreicht er auch diese und musste dafür nicht einmal ein neues Buch schreiben. Genial!

 

3) Fazit

Das Buch Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht! ist nichts fürs Handgepäck. Mit seinen 560 Seiten enthält es wirklich sehr viel Content und man kann entspannt einige Wochen daran lesen. Für mich ist es aber auch kein Buch, das man am Stück durchliest, sondern eher ein motivierendes Nachschlagewerk.

Ich habe es in den letzten Wochen öfter zur Hand genommen und auf zwei Arten gelesen. Entweder ich suchte Tipps oder Motivation zu einem bestimmten Thema, dann habe ich es gezielt durchgeblättert. Oder ich habe es einfach zufällig aufgeschlagen und zwei bis drei Kapitel gelesen. Danach habe ich sie reflektiert und für mich rausgeschrieben, was ich davon konkret für mich umsetzen möchte.
Auch zahlreiche Zitate habe ich in meinem kleinen Notizbuch ergänzt und mir so eine persönliche Sammlung zusammengestellt.

„Wenn wir uns an dem orientieren, was wir sind, und was wir können, dann werden wir stehen bleiben. Wenn wir uns an unseren Zielen orientieren, dann werden wir wachsen!“

​​Wenn du deine Vertriebs-Skills verbessern möchtest und Lust auf jede Menge Inspiration, Interviews und Motivation hast, solltest du dir das Buch Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht! unbedingt holen.

Hier geht’s zum Buch: Sieger zweifeln nicht! Zweifler siegen nicht!

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir? 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5)

Loading...
Teilen macht Freude und Freunde: