eSCAPE

eSCAPE

Hast du dich immer schon gefragt, wie du es erreichst ein erfolgreicher Unternehmer zu werden? Wolltest du schon immer aus dem Alltag eines einfachen Angestellten ausbrechen und deine eigenen Visionen verfolgen? Basierend auf einer Empfehlung von Robert Kiosaky, dem Bestsellerautor von Rich Dad – Poor Dad, habe ich mich dieser Fragestellungen angenommen und das neue Buch von Anik Singal „eSCAPE“ gelesen.

Das von Singal entwickelte Pyramidensystem eSCAPE, stellt eine Schritt für Schritt Orientierungshilfe für Angestellte dar, die ihre Persönlichkeit entwickeln und ein eigenes Business aufbauen möchten.

Wenn du auf der Suche nach einer „Guideline“ zur erfolgreichen Gründung bist, solltest du den nachfolgenden Artikel lesen und dir schließlich das Buch besorgen.

In diesem Artikel erfährst du außerdem was es mit den einzelnen Buchstaben des Buchtitels auf sich hat und welche vier Stufen Singal als elementar erachtet auf dem Weg zum Entrepreneur. – Sei gespannt!

Buchcover Escape

Summary

Das Buch „eSCAPE“ beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Aufarbeitung des Wegs vom Angestellten (Employee, e) bis hin zum Unternehmer (Entrepreneur, E).

Im ersten Teil des Buches nimmt Anik Singal Bezug auf seinen persönlichen Werdegang und verknüpft diesen mit einer ersten Einordnung der Begriffe Employee und Entrepreneur. Das vermittelt dem Leser eine gewisse Authentizität und steckt klar den Rahmen des Buches ab.

Im Weiteren geht der Autor des Buches auf vier Kernthematiken seines Modells, eSCAPE, ein, nämlich:

·     Self (S)

·     Catapult (C)

·     Authority (A)

·     People (P)

Jedes der einzelnen Themen sieht Anik Singal als eine separate Stufe an, die auf dem Weg zum erfolgreichen Unternehmer gemeistert werden muss. Jede einzelne Stufe wird wiederum mit je fünf Elementen von Singal untermauert und veranschaulicht, sodass der Leser konkrete Ansatzpunkte zum Handeln und Hinterfragen erhält.

Escape Pyramide

Für den Autor ist der Prozess vom Angestellten zum Unternehmer pyramidenförmig zu verstehen. Dabei bauen die einzelnen Stufen aufeinander auf. Gleichzeitig verdeutlicht er jedoch, dass eine parallele Entwicklung der einzelnen Elemente sinnvoll und gleichzeitig auch naturgegeben ist.

Die Spitze der Pyramide bildet letztlich das Unternehmertum, das Anik Singal als letzte Stufe beschreibt, die es zu erreichen gilt um aus dem für viele vorherbestimmten System auszubrechen.

Singal sieht grundsätzlich keinen Unterschied zwischen Intrapreneuren und Entrepreneuren. Für Singal ist es durchaus denkbar, dass jeder auch innerhalb eines Unternehmens Positionen und Funktionen übernehmen kann, die es ihm ermöglichen eigene Ideen zu verwirklichen.

Es ist also egal, ob du „in“ einem oder „an“ einem Unternehmen arbeitest: Das Unternehmertum ist unabhängig von Titel und Visitenkarte!

Denkanstöße

Die 5 Stärken eines Leaders

Der Autor sieht eine Leadership Mentalität, die der Leser entwickeln muss um einen weiteren Schritt hin zum erfolgreichen Unternehmer zu tun, als enorm wichtig an. Selbst voran zu gehen und nicht den anderen zu folgen ist für ihn der Schlüssel zum Erfolg. Konkret benennt er fünf TOP Charakteristika, die einen Leader auszeichnen:

1.      Selbstsicherheit und Kontrolle:

Leader müssen stets bereit sein, Verantwortung für Ihre Entscheidungen zu übernehmen und sich an diesen messen zu lassen.

2.      Selbstlosigkeit:

Ein Leader sollte bei Erfolg den gesamten Ruhm seinem Team zuschreiben und bei Misserfolg sich vor das Team stellen und die Verantwortung übernehmen.

3.      Vervielfachung der eigenen Person:

Es sollte das Ziel sein, sich selbst überflüssig zu machen im Unternehmen und eine Riege von Mitarbeitern auszubilden und zu fördern, die über aller relevanten Skills verfügen.

4.       Delegieren:

Das Delegieren geht Hand in Hand mit der Vervielfachung der eigenen Kenntnisse und sorgt für eigenverantwortliches Arbeiten.

5.      Kommunikation:

Als elementarer Schlüssel zum Erfolg, sollte ein guter Leader über ausgeprägte Kommunikations-Skills verfügen und auch schlechte Nachrichten passend adressieren können.

Fehler sind die Basis des Erfolgs

Anik Singal beschreibt in eSCAPE sein eigenes Scheitern an dessen Ende ein großer Schuldenberg stand. Jedoch lässt er sich hiervon nicht stoppen und sieht dies eher als enorme Chance, um daraus zu lernen. Er geht sogar noch einen Schritt weiter und sieht einen solchen Rückschlag als notwendig an, um noch erfolgreicher werden zu können.

Escape Failure Bild

Quelle: Photo by Estée Janssens on Unsplash

Der Autor widmet ein ganzes Kapitel dem Umgang mit Rückschlägen, sowie dem Aufbau einer positiven Verbindung zu diesen. Ja richtig – Singal schreibt, dass er sogar dankbar für den ein oder anderen Misserfolg sei. Er freue sich darüber aus diesem lernen zu können und um ihn zukünftig vermeiden zu können.

Eine positive Einstellung zu Rückschlägen und Misserfolgen zu etablieren ist ein enorm wichtiger Aspekt, den es zu erlernen gilt, auf dem Weg zum erfolgreichen Unternehmer.

eSCAPE-Score

Anknüpfend an sein Buch hat Anik Singal ein kostenloses Quiz entwickelt, das es dem Leser ermöglicht, mit Hilfe eines Fragebogens seinen aktuellen eSCAPE-Score zu ermitteln:  www.Lurn.com/quiz

Dieser gibt an, inwieweit der Leser in seinen Denk- und Handelsweisen eher einem Entrepreneur oder einem Angestellten ähnelt. Gleichzeitig wird eine detaillierte Auflistung erstellt, in welchen Bereichen der Leser sich verbessern müsste um ein erfolgreicher Unternehmer zu werden. Natürlich kommt an der Stelle der Link zum Buch zu Stande und Singal verweist die Leser bei deren Defiziten auf die entsprechenden Kapitel seines Buches.

Fazit

Der Wille zum Gründen ist allgegenwärtig und immer mehr Start-ups sprießen aus dem Boden. Gleichzeitig wissen viele nicht, wie sie dies am besten angehen sollen. Hierfür bietet Anik Singal eine ideale Hilfestellung. Durch sein entwickeltes 4-Stufen-Modell beschreibt er anschaulich, was er als „Key-Steps“ auf dem Weg zur Spitze der Pyramide sieht.

Die einzelnen Elemente der jeweiligen Stufen sind zum Teil nichts Neues und finden sich so auch in anderer Literatur wieder. Dennoch ist die Verknüpfung sinnhaft und durchdacht.

An der ein oder anderen Stelle lassen sich dann doch auch noch ein paar neue Erkenntnisse sammeln, nämlich gerade dann, wenn der Autor aus seinen eigenen Erfahrungen berichtet und damit neue Blickwinkel eröffnet.

Die wirklich bahnbrechende Neuerung bleibt Singal in seinem Buch also schuldig, wenngleich sein aufgestelltes Modell sehr interessant ist und durchaus einen einprägsamen Wiedererkennungswert hat.

Grundsätzlich kann ich das Buch sehr empfehlen, gerade wenn man auf der Suche nach einer Schritt-für-Schritt-Anleitung ist, um ein erfolgreiches Business zu gründen. Gerade durch die Zusatzoptionen zur Selbsteinordung durch das Quiz oder die weiteren Möglichkeiten auf Signals Homepage, bietet das Buch einen enormen Mehrwert.

Viel Spaß beim Lesen!

eSCAPE: The 4 Stages of Becoming A Successful Entrepreneur
5 Bewertungen
eSCAPE: The 4 Stages of Becoming A Successful Entrepreneur
  • Anik Singal
  • Herausgeber: Selby Marketing Associates, Inc
  • Taschenbuch: 264 Seiten

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir? 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1)
Loading...

Teilen macht Freude und Freunde: