Die Macht der Disziplin

Die Macht der Disziplin

1) Kurze Summary

Hast du deine Ziele für dieses Jahr schon festgelegt und vor allem schriftlich festgehalten? Falls ja, fehlt dir jetzt nur noch eine wichtige Zutat um diese auch umzusetzen: DISZIPLIN =)
Du kannst deinen Willen trainieren! Das jedenfalls verspricht das Buch Die Macht der Disziplin von Roy Baumeister und John Tierney. Ob das wirklich funktioniert und wenn ja wie, erfährst du in folgendem Artikel.

Es gibt viele Aspekte, die eine wichtige Rolle für Zufriedenheit, Karriere, Gesundheit und finanzielle Sicherheit spielen. (Selbst-) Disziplin ist dabei nach Aussage der Autoren der wichtigste, sogar noch vor der Intelligenz. Das ganze Buch baut auf diversen psychologischen Studien auf, die unter anderem belegen, dass Kinder, die über eine größere Disziplin verfügen, später wesentlich erfolgreicher in allen oben genannten Bereichen werden. Dabei wird der Wille als ein Muskel beschrieben.

Dieser besteht aus zwei Komponenten: Kraft und Ausdauer. Genau wie ein Muskel, ermüdet dieser umso schneller je mehr man ihn beansprucht. Dabei benutzen wir dieselbe Willenskraft für verschiedene Aufgaben und haben nicht etwa unterschiedliche Wille für Beruf, Familie, Sport und Ernährung.

Neben diesen theoretischen Ergebnissen, stellen die beiden Autoren aber auch ganz praktische Beispiele vor. So widmen sie ein ganzes Kapitel dem Ausdauerkünstler David Blaine und seinen verrückten Stunts. In New York stand er beispielsweise 35 Stunden ohne jegliche Sicherheitsvorrichtung auf einer 25 Meter hohen Säule, die einen Durchmesser von 60 Zentimeter hatte.

Zum Abschluss haben sie einige Tipps & Tools parat, die auch dir helfen können deine Selbstdisziplin zu steigern. Beispielsweise solltest du schwierige Entscheidungen immer dann treffen, wenn du noch ausgeruht und frisch bist. Wenn du dir selbst nicht vertraust, helfen Tools wie freedom.to weiter, die dich daran hindern bestimmte Seiten oder Apps aufzurufen!

 

Die Macht der Disziplin

 

 

2) Interessante Denkanstöße aus Die Macht der Disziplin

 

Bist du heroinsüchtig?

Wir starten mit einer kleinen Übung. Vervollständige den folgenden Satz: „Nach dem Aufwachen denkt Bill über seine Zukunft nach. Allgemein geht er davon aus …“. Hast du ihn wirklich vervollständigt? Wenn nicht, tue es jetzt bevor du weiter liest!Welchen Zeithorizont umfasst das Ende deines Satzes? Tage, Wochen, Monate, Jahre?

Wenn man diese Übung mit Heroinsüchtigen macht, umfasst der Zeitraum durchschnittlich 9 Tage, während er bei Nicht-Süchtigen 4,5 Jahre beträgt. Süchtige nehmen lieber heute 300 Dollar, als 1.000 Dollar in 6 Monaten. Diese kurzfristige Sichtweise trägt jedoch leider nicht zu langfristigem Erfolg bei. Wo findest sich deine Geschichte wieder?

Das Marshmallow-Experiment

Dieses Experiment ist eine der bekanntesten Langzeit-Untersuchungen zum Thema Selbstdisziplin und deren Konsequenzen. Walter Mischel führte Ende der Sechziger Jahre eine Studie mit vier Jahre alten Kindern durch. Er setzte sie alleine in einen Raum und gab ihnen einen Marshmallow. Er versprach ihnen einen zweiten, wenn sie nach seiner Rückkehr 15 Minuten später den ersten Marshmallow nicht gegessen hatten.

12 Jahre später entdeckte er durch Zufall, dass die Kinder, die damals die Selbstdisziplin hatten den Marshmallow nicht zu essen, wesentlich besser in der Schule waren, eine höhere Frustrationstoleranz besaßen und besser mit Stress umgehen konnten. Sie waren also besser auf ein erfolgreiches Leben vorbereitet als die weniger disziplinierten Kinder.

Fasching und Fasten

Wie oben beschrieben ist der Wille ein Muskel und nur bedingt belastungsfähig. Kennst du das Gefühl, nach einen langen Arbeitstag mit leerem Magen nach Hause zu kommen, weil du mittags nicht genug Zeit für einen kurzen Snack hattest? Wenn dann der Partner oder die Kinder eine falsche Frage stellen, hast du keine Selbstdisziplin mehr und explodierst. In diesem Fall war der „Muskel“ wohl zu erschöpft um dich zurückzuhalten.

Dagegen hilft Energie in Form von Nahrung. Die Mardi-Gras-Theorie besagt, dass die durch Nahrung gewonnene Energie unsere Willenskraft vorübergehend stärken kann. Deswegen schlagen wir uns am Mardi-Gras (Faschingsdienstag) auch nochmal schön den Bauch mit fettigen Pfannkuchen (Krapfen) voll, um dann die bevorstehende Fastenzeit leichter überstehen zu können.

 

3) Fazit

Ein roter Faden ist leider nur schwer erkennbar und die konkreten Handlungsanweisungen findet man teilweise nur zwischen den Zeilen. Wenn man allerdings auch an die Macht der Disziplin glaubt und wissenschaftlich fundiertes Wissen vermittelt bekommen möchte, ist man bei diesem Buch genau richtig.

Nicht zuletzt David Blaine ist der lebende Beweis dafür, welche Grenzen man mit einer starken Disziplin überschreiten kann. Für mich die optimale Lektüre um sich auf das Jahr und dem Widerstehen der bevorstehenden Versuchungen einzustimmen =)

Viel Spaß beim Lesen
Dennis

Die Macht der Disziplin: Wie wir unseren Willen trainieren können
92 Bewertungen
Die Macht der Disziplin: Wie wir unseren Willen trainieren können
  • Roy Baumeister, John Tierney
  • Herausgeber: Goldmann Verlag
  • Taschenbuch: 352 Seiten

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir? 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2)

Loading...

 

Teilen macht Freude und Freunde: