Das Café am Rande der Welt

Das Café am Rande der Welt

Das Café am Rande der Welt von John Strelecky ist tatsächlich die meistgeklickte Buchempfehlung auf meinem Blog. Die kurze Erzählung über den Sinn des Lebens ist nicht nur ein ideales Buch zum Verschenken, sondern vor allem auch zum selbst lesen.

Es enthält zahlreiche Fabeln, von denen ich dir heute zwei mitgebracht habe. Außerdem findest du eine kurze Zusammenfassung des Buches und, wie immer, ein Fazit am Ende.

Lass dich inspirieren!

Das Café am Rande der Welt - Buchcover

Kurze Summary

Im Buch Das Café am Rande der Welt verfährt sich der gestresste Manager John und gelangt in ein kleines Café. Auf der Speisekarte erwarten ihn drei Fragen:

  1. Warum bist du hier?
  2. Hast du Angst vor dem Tod?
  3. Führst du ein erfülltes Leben?

 

Die beiden Besitzer des Cafés, Casey und Mike, helfen John im Laufe des Buches seinen persönlichen Antworten auf diese Fragen näher zu kommen. Das gelingt ihnen einerseits durch spannende Dialoge und geschickte Fragen, aber vor allem durch kurze Fabeln anhand derer sie ihm verdeutlichen worauf es im Leben ankommt.

 

Interessante Denkanstöße aus „Das Café am Rande der Welt“

Grüne Meeresschildkröte

In ihrem letzten Urlaub entdeckte Casey beim Schnorcheln eine grüne Meeresschildkröte unter Wasser, die hinaus aufs Meer schwamm. Sie versuchte ihr an der Wasseroberfläche zu folgen, musste jedoch nach kurzer Zeit feststellen, dass sie trotz Schwimmflossen keine Chance gegen die eigentlich gemächlich schwimmende Schildkröte hatte. Da hörte sie auf zu paddeln und lernte eine wichtige Lektion:

Die Schildkröte kämpfte nicht gegen die Wellen an, sondern nutzte sie für sich. Die zum Ufer zurückströmenden Wellen symbolisieren die Menschen, Aktivitäten und Dinge, die uns viel Energie und Zeit kosten, uns aber nicht erfüllen. Wir sollten also gut überlegen auf welche Wellen wir unsere begrenzte Energie ausrichten möchten, um vorwärts zu kommen und die hinausströmenden Wellen zu nutzen.

Der Fischer

Ein Unternehmensberater trifft im Urlaub auf einen sehr glücklichen Fischer am Strand. Er fragt ihn, was er jeden Tag tut und erhält zur Antwort, dass der Fischer morgens fischen geht bis er genug für seine Familie gefangen hat. Dann hält er einen Mittagsschlaf, spielt mit seinen Kindern und geht abends mit seiner Frau am Strand spazieren. Der Berater fragt ihn ob er denn mehr Fische fangen könnte und der Fischer bejaht dies.

Er schlägt ihm also vor mehr zu fangen und die übrigen zu verkaufen. Davon könnte er sich bald ein zweites Boot kaufen und einen weiteren Fischer anstellen. Irgendwann könnte er sogar weitere Boote kaufen und noch mehr Fischer anstellen. Wenn er irgendwann genug Geld verdient hätte, könnte er sich zur Ruhe setzen. Der Fischer fragt irritiert: „Und dann? Dann könne er machen was er wolle? Bspw. einen Mittagsschlaf halten und mit seiner Frau spazieren gehen?“

Nur seine Kinder sind dann so alt, dass er nicht mehr mit ihnen spielen kann. Warum sollte er also so viel Zeit damit verbringen sich auf einen Zeitpunkt vorzubereiten zu dem er tun kann, was er will, anstatt es sofort zu tun?

John Strelecky

John Strelecky
(Quelle: https://jsandfriends.com)

Fazit zum Buch „Das Café am Rande der Welt“

Das Buch kann, wenn man sich darauf einlässt, einen Impuls geben, sich wieder mehr mit den Dingen zu beschäftigen, für die man sich am meisten interessiert. Es bestärkt einen darin, dass sich die Dinge fügen werden, wenn man Experte in einem Gebiet ist und, dass man dadurch langfristig auch einen Beruf in diesem Bereich ausüben wird, von dem man leben kann.

Solltest du also etwas in deinem Leben verändern wollen, um dich deiner wahren Leidenschaft zu widmen, kann ich das Buch als ersten Einstieg sehr empfehlen.

Viel Spaß beim Lesen
Dennis

Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens
834 Bewertungen
Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens
  • John Strelecky
  • Herausgeber: dtv
  • Taschenbuch: 128 Seiten

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?  1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4)
Loading...

Teilen macht Freude und Freunde: